HOME  Home.htmlHome.htmlshapeimage_1_link_0

LIVE        INFO        MEDIA        STORE        BOOKING

 


GAMPE

& BAND


Eine neue Band voll mit harten Geschichten aus geliebtem Leben und seinen Erfahrungen. Mit Musik, die man schnörkellos, unprätentiös, mitreißend nennen kann. Selten wird ein musikalischer Auftritt von so wenig Kalkül getrieben.

Reinhard Vinzenz Gampe ist einer, der die bayerische Sprache nicht missbraucht, sondern für die intensive Benennung seiner Welt gebraucht. Er zieht ein musikalisches Zwischenfazit nach Jahren als Bahnpostbegleiter, LKW-Fahrer, Schriftsetzer und Art Director bei einem großen Verlag. Die Texte ganz präzise auf den Punkt gebracht. Unverhohlene Systemkritik, nicht diffamierend, doch voller Mitgefühl. Das ist geerdete Poesie eines Handwerkers, der unversehens dem Lebensgefühl vieler eine Stimme geben könnte. Gampe lamentiert nicht. Er singt. Von der Attitüde ein deutscher Sänger dessen“ musikalische Heimat Amerika ist mit The Band, den Allman Brothers, Neil Young und Bob Dylan...“. Selbst Gitarrist mit beeindruckender Live-Performance wird Gampe erst mit seinem Freund Evert van der Wal musikalisch komplett. Der gebürtige Holländer, seine langjährige Wahlheimat ist München, ist seit den ersten Tagen dabei und hat den Sound der Band entscheidend geprägt Neuerdings sind Frank Schimann an der Gitarre und Klaus Paulus am Bass mit an Bord.


„Wir sind musikalische Tagelöhner.
Wo es was zu arbeiten gibt, spielen wir“


Gampe – in Regensburg geboren – lebt in München. Als Sohn eines Maschinenschlossers beeindruckte ihn das Working Class-Ethos des einfachen Arbeiters . Gegen den Willen der Eltern kämpfte er sich zum Abitur, studierte Germanistik in den Caféhäusern Schwabings, hauptsächlich arbeitete er auch in dieser Zeit des Suchens. Gampe fährt heute wieder Lastwagen, „weil ers mog“, verdient sich als Handwerker, die Musik nimmt aber den größten Raum ein. „Arbeit hat mit Stolz zu tun, nicht mit Selbstausbeutung und Knechtschaft, die wir uns teilweise selbst auferlegt haben“, sagter. Eine musikalisches Sprachrohr der Leute , so klar und ehrlich wie nötig, so poetisch, liebevoll und leidenschaftlich wie möglich. Hier bricht sich eine Stimme Bahn, von der man erst durch ihre Existenz merkt, dass man sie bislang vermisst hat. Gampe ist einer der bemerkenswerten Newcomer der letzten Jahre.

Und bei Trikont wird Anfang des Jahres eine neue CD erscheinen.

Foto: Stefanie Aumiller


Impressumcontact.html
Frank Schimann
Gitarre, Vox
http://frankschimann.weebly.com/

Reinhard Vinzenz Gampe

Vox, Gitarre

Evert van der Wal

Schlagzeug, Vox

Klaus Paulus
Bass, Voxhttp://www.schabernack.ws/klaus.html